Innenstadt

Anna Völkl

Lehrerin, Juristin

Mein ehrenamtliches Engegament

Seit frühester Kindheit war ich vielseitig interessiert und engagiert, sei es als Klassen- und Schülersprecherin, in der Theater-AG oder in der Kirchengemeinde. Viele Jahre lang habe ich als Schülerin neben Freizeit und Nebenjobs bis zum Abitur im Kirchenchor gesungen, Trompete gespielt und so viele Veranstaltungen in meiner Heimatstadt musikalisch mitbegleitet.

Mein Lehramtsstudium für Gymnasien (Englisch, Französisch und Spanisch) mit entsprechenden Auslandsaufenthalten vertieften das schon immer vorhandene Interesse und meine Liebe zu Fremdsprachen und einer bunten Vielfalt der Kulturen. Deswegen bin ich auch Mitglied bei AI, Augsburg International e.V. sowie der Europa-Union Bayern e.V.

Während ich mich während meiner Schulzeit mit viel Freude selbst als Darstellerin versuchte, gehe ich heute nur noch als Zuschauerin leidenschaftlich gern ins Theater und bin auch Mitglied bei den Theaterfreunden Augsburg e.V.

Derzeit fokussiere ich mein Ehrenamt hauptsächlich auf meine politische Arbeit als Ortsvorsitzende der JU Altstadt Augsburg, die sich ein- bis zweiwöchentlich trifft, als stellvertretende Ortsvorsitzende meines CSU Ortsverbandes sowie im Arbeitskreis Außen- und Sicherheitspolitik und in der Frauenunion der CSU.

Ich engagiere mich in der CSU, weil ...

… es aus meiner Sicht einfach Sinn macht und richtig ist.

Die CSU hat in der Vergangenheit viel für die Menschen in Bayern und vor allem auch in Augsburg erreicht. Gerne möchte ich meine Ideen und meine Kraft dafür einsetzen, diesen erfolgreichen Weg weiterzugehen. Die CSU ist als dynamische und zukunftsorientierte Partei der richtige Ausgangspunkt, um unser Leben heute und auch die Welt von morgen optimal zu gestalten.

Das C sehe ich für mich als Ausgangspunkt für eine offene Gesellschaft, den Dialog der Kulturen und Religionen, das S steht für eine Politik, die alle Menschen im Blick hat und all das geht natürlich nur mit – U – vereinten Kräften.

Ich kandidiere für den Stadtrat, weil ...

… ich den begonnenen Weg von Augsburg zu einer lebenswerten, offenen und modernen Großstadt aktiv mitgestalten möchte.

Dazu zählt für mich, dass die innenstädtischen Wohngebiete familienfreundlicher und grüner werden. Zudem ist es mir ein Anliegen, das respektvolle Miteinander aller Menschen in Augsburg zu bewahren.

Selbst habe ich seit fast 6 Jahren kein Auto mehr. Deshalb ist es mir ein besonderes Anliegen, dass wir in Augsburg durch einen ausgebauten Mix an verschiedenen Angeboten (Fahrrad, Carsharing, E-Roller, Tram und Bus) gleichzeitig die Umwelt schonen ohne hierbei unsere Mobilität zu schmälern.

Da ich sowohl mein Lehramts- als auch mein Jurastudium erfolgreich abgeschlossen und bereits in verschiedenen Bereichen gearbeitet habe, bringe ich für die Aufgabe im Stadtrat nicht nur ein breites Spektrum an Sachverstand und Erfahrung mit, sondern auch Ausdauer und Durchsetzungskraft.

Mit diesem Projekt will ich zwischen 2020 und 2026 meinen Akzent setzen

Initiative für eine familienfreundliche Innenstadt mit Fokus auf eine umweltverträgliche und flexible Mobilität und ein respektvolles und wertschätzendes Miteinander der Kulturen und Generationen.

Als Stadträtin werde ich mich besonders einsetzen für:

  • mehr Spielplätze und Grünflächen in der Innenstadt,
  • Sicherheit im öffentlichen Raum,
  • den erfolgreichen Weg zur Fahrradstadt,
  • den weiteren Ausbau und die Optimierung des ÖPNV,
  • regionale Anbindung ins Umland,
  • die Weiterentwicklung der Fernanbindung Augsburgs an andere Großstädte.

Ich unterstütze die CSU-OB-Kandidatin Eva Weber, weil ...

… sie bereits als Bürgermeisterin und Finanz- und Wirtschaftsreferentin die zahlreichen positiven Entwicklungen unserer Stadt Augsburg u.a. mit der Gründung der Medizinischen Fakultät, des Staatstheaters und den unzähligen Baumaßnahmen mit auf den Weg gebracht hat. Deswegen und weil ich sie als Mensch schätze, der den Bürgern zuhört und immer um die beste Lösung ringt, bin ich überzeugt, dass sie als Oberbürgermeisterin Augsburg kompetent und kraftvoll auf dem besten Weg voranbringt.